AKTUELL

DYSTOPIA  EUTOPIA

Eutopia, die Idealgesellschaft und Dystopia, ihr Gegenbild, sind entgegen aller Vermutungen nicht gegenpolige Gesellschaften sondern die beiden Seiten derselben Medaille. – Ein Aufruf zur Wahrnehmung persönlicher politischer Verantwortung | Temporäre Intervention | 8 Diachrome, 8 Projektoren | Heldentor, Michaelertor, Wien AT |  3.5. – 13.6.2016  |  Presseinformation  |  View Folder

AKTUELL

CHROMOTOPIA WILHELMSTRASSE

Re-Appropriation Öffentlichen Raums 3 Diachrome, 3 ProjektorenKommissionierung: Wien Leuchtet [MA 33, Öffentliche Beleuchtung, Stadt Wien]U6-Station Meidling, Wilhelmstraße, Wien AT 2015/16

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA TÜRKIYE

AKSARAY – CHROMOTOPIA TUZ GÖLÜ | TR 2015 | 38.67880° N, 33.52411° E, 905.00 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA TÜRKIYE

EPHESOS – CHROMOTOPIA YEDI UYUYANLAR | Selçuk TR 2015 | 37.9355722° N, 27.3465383° E, 50.68 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA TÜRKIYE

EPHESOS – CHROMOTOPIA SERAPEION | Selçuk TR 2015 | 37.9355722° N, 27.3465383° E, 50.68 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA TÜRKIYE

KAPADOKYA – CHROMOTOPIA PAŞABAĞ | TR 2015 | 38.6772939° N, 34.8562242° E, 1022.13 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA TÜRKIYE

KAPADOKYA – CHROMOTOPIA ÇAVUŞIN | TR 2015 | 38.6716743° N, 34.8396975° E, 1022.80 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA TÜRKIYE

KAPADOKYA – CHROMOTOPIA DERINKUYU | TR 2015 | 38.3733031° N, 34.7334723° E, 1352.17 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA TÜRKIYE

ŞANLIURFA – CHROMOTOPIA GÖBEKLI TEPE | TR 2015 | 38.7627230° N, 33.3486170° E, 905.00m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA ÖSTERREICH

KLOSTERNEUBURG – CHROMOTOPIA BARRIQUEKELLER | AT 2015 | 48.3075110° N, 16.3264770° E, 187.90 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA ÖSTERREICH

NIEDERÖSTERREICH – CHROMOTOPIA TULLNER AU | AT 2015 | 48.3540631° N, 16.0304479° E, 176.72 m

ON THE MOVE

CHROMOTOPIA ÖSTERREICH

WIEN – CHROMOTOPIA TÜRKENSCHANZPARK | AT 2015 | 48.2356366° N, 16.3368417° E, 231.30 m

PUBLIC SPACE

CHROMOTOPIC MOVES

Performativer Raum im Public Space. Jede Bewegung im Licht verändert den Stadtraum auf die eine oder andere Weise. | 4 Diachrome, 4 ProjektorenKommissionierung: Linked Living | Vorgartenstrasse, U-Bahn Station Kriau, Leopoldstadt Wien AT 2016

PUBLIC SPACE

VIA ACTIVA [CHROMOTOPIA ST. STEPHAN]

Sieben weibliche Säulenheilige, sieben Autorinnen in Lichtrastern: Hannah Arendt, Hildegard von Bingen, Waris Dirie, Elfriede Jelinek, Angela Krauß, Rosa Luxemburg, Edith Stein. | Temporäre Intervention |  Stephansdom, Hauptschiff, 7 Lichtraster, 7 Diachrome, 14 ProjektorenKommissionierung: Dompfarre St. StephanStephansplatz, Innere Stadt, Wien AT 2015

PUBLIC SPACE

CHROMOTOPIA MARIENDOM

Fragmente aus den Kirchenfenstern, 200-fach in den Kirchenraum vergrößert, spannen ein Lichtgewebe quer durch den sakralen Raum. | 12 Diachrome, 12 ProjektorenKommissionierung: Bischof-Rüdigier-StiftungMariendom, Linz AT 2015

PUBLIC SPACE

CHROMOTOPIA HELDENTOR

Gewidmet Bertha von Suttner | ‚Magenta‘ ist eine der drei Primärfarben des Drucks. Im Jahr 1859, dem Jahr der Schlacht bei Magenta, wurde sie als Modefarbe: ‚Fuchsia‘ erfunden und später umbenannt. | Temporäre chromotope Intervention | Heldentor [Äußeres Burgtor] | 8 Diachrome, 8 Projektoren | Selbstorganisiertes Künstlerinnenprojekt | Partner: Seefestspiele Mörbisch und Wien Leuchtet [MA 33, Öffentliche Beleuchtung, Stadt Wien]Burgring und Heldenplatz, Innere Stadt Wien AT 2014

PUBLIC SPACE

CHROMOTOPIA ST STEPHAN

Transzendenz und Immanenz rekontextualisiert | Stephansdom, Hauptschiff und Seitenschiffe | 12 Diachrome, 12 ProjektorenTemporäre chromotope Intervention – 3 Perioden | Kommissionierung: Dompfarre St. StephanStephansplatz, Innere Stadt, Wien AT 2011–13 

PUBLIC SPACE

SONNENCHROMOTOP MOLZBICHL

Sonnenlicht generiert ein wanderndes Bild. Seine Position ist immer determinierbar, nicht jedoch seine Sichtbarkeit. | Permanente Installation | Sonnenlicht, Erdbewegung, Wolken, Gravitation, k 15 Interferenzgläser je 50x50cm, 3 NirostamasteKommissionierung: STRABAG AGMolzbichl, Spittal/Drau AT 2010

PUBLIC SPACE

FARBRAUM BOGEN 48

Symbiotische Räume | Kuratiert von VALIE EXPORT | Projektpartner: Wiener Linien, MA 59, MA 29, MA 7, MA 33 | Kubus EXPORT, Gürtelbogen Nr. 48, Josefstadt Wien AT 2002 

PUBLIC SPACE

LICHTINSELN – CHROMOTOPE

Gewidmet H.C. Artmann [8 Punkte Proklamation des poetischen Actes] | Vier vertikale chromotope Performationsräume für den Öffentlichen Raum | Permanente Installation – 4teilig | 28 Diachrome je 35x40cm, 7 Sonderlichtmasten | Resselpark, Karlsplatz Wien AT 2006

PUBLIC SPACE

CHROMOTOPIA WIENER KONZERTHAUS

Architektur und Reliefe erzeugen geometrische Farblinien und -flächen, die schwarz-weiße Schatten ersetzen. | Permanente Installation, mehrmals transformiert | Hauptfassade des Wiener Konzerthauses, 5 Diachrome, 5 Projektoren, 68 LED-Sonderleuchten | Kommissionierung: Wiener Konzerthaus | Wiener Konzerthaus, Wien AT 2007

PUBLIC SPACE

LICHTWELLENOBJEKTE

Monochrome in den Primärfarben des Lichts, Rot, Grün und Blau überlagern und verbinden sich mit dem Wiener Rathaus zu einem Polychrom | Temporäre chromotope Intervention | Rathaus5 manuell beschichtete Monochrome je 24x24cm, 5 12kW-ProjektorenKommissionierung: Stadt WienRathausplatz Wien AT 2000

PUBLIC SPACE

CHROMOTOPIA KELLERGASSE UNTERMARKERSDORF

Poetischer Spielraum. | Temporäre chromotope Intervention | Fassaden der Kellergasse | 4 Diachrome, 4 Projektoren | Kuratiert von Lizzy Mayrl für das Viertelfestival | Untermarkersdorf, Hollabrunn, Niederösterreich AT 2009

WHITE CUBE

CHROMOTOP ZKM

Temporäre Intervention | Museumswand, 9 manuell beschichtete RGB-basierte Lichtfilter, 9 Projektoren | Ausstellungsbeteiligung „lichtkunst aus kunstlicht“ | Licht als Medium der Kunst im 20. und 21. Jahrhundert | Kuratiert von Peter Weibel und Gregor Jansen, ZKM Karlsruhe DE  2005/06

WHITE CUBE

CHROMA

Performationsraum für einen Musiker und Publikum | 7 Diachrome, 7 Projektoren | Musikalische Performance Bertl Mütter | Essl Museum, Galerie D | Klosterneuburg AT 2003

WHITE CUBE

SALON K66

Atelier Krottenbachstrassse 66, Wien AT 2004 – 2007

WHITE CUBE

FARBRAUM E-BASIS

SchülerInnen im Chromotop | 3 Bahnen Opera, 9 manuell beschichtete RGB-basierte Filter, 9 historische Mittelformatprojektoren hochgerüstet auf HMI-Licht Projektraum von eSel alias Lorenz Seidler: E-Basis, MQW Museumsquartier Wien AT 2003

WHITE CUBE

LICHTWELLENSPIEL

Ausstellungsbeteiligung „kunst hautnah“ | Operabahnen 10x7x4m, 3 BP 2,5 Großformatdiaprojektoren | Kuratiert von Veronika Schwarzinger | Künstlerhaus Wien AT 2000

WHITE CUBE

CHROMOTOPIC BATHROOMS

84 gemalte Filtergläser, 84 Sonderleuchten | Kooperation mit der Glasfachschule Kramsach, Kommissionierung: Lichtfabrik Halotech | Festspielhaus Erl, Tirol AT 2007

WHITE CUBE

FARBRAUMQUADRAT WEISS

Gewidmet Kazimir Malevič | 3x3x3m | Künstlerhaus, Wien AT 2002

PORTRAIT

BRIGITTE MESSNER

2005 | 2-teiliges Ensemble, je 90 x 134cm (35,4 x 52,76″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2

PORTRAIT

VALIE EXPORT

2005 | 90 x 134cm (35,4 x 52,76″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2 | [The Power of Language | Kuratiert von Barbara Wally, ACF NY 2005]

PORTRAIT

ELFRIEDE JELINEK

2005 | 90 x 134cm (35,4 x 52,76“) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2 | [The Power of Language | Kuratiert von Barbara Wally, ACF NY 2005]

PORTRAIT

ELFRIEDE JELINEK

2005 | 90 x 134cm (35,4 x 52,76“) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2 | [The Power of Language | Kuratiert von Barbara Wally, ACF NY 2005]

PORTRAIT

OLGA NEUWIRTH

2005 | 90 x 134cm (35,4 x 52,76“) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2

PORTRAIT

ELFRIEDE JELINEK | OLGA NEUWIRTH

2005 | 134 x 90cm (52,76 x 35,4″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2 | [The Power of Language | Kuratiert von Barbara Wally, ACF NY]

PORTRAIT

ELFRIEDE JELINEK  +  OLGA NEUWIRTH [The Power of Language]

2005 | 2-teiliges Ensemble, je 90 x 134cm (35,4 x 52,76″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2

INSTALLATION VIEW

THE POWER OF LANGUAGE

Kuratorium: Barbara Wally | ACF NY 2005 

PORTRAIT

URSULA SCHMIDT-ERFURTH

2012 | 134 x 90cm ( 52,76 x 35,4″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond

PORTRAIT

THOMAS ZIERHOFER-KIN

2004 | 134 x 90cm (52,76 x 35,4″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2

PORTRAIT

SIMON WIESER

2002 | 134 x 90cm (52,76 x 35,4″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2

PORTRAIT

CLAUDIA  UND  JOHANNES BAUER

2007 | 2-teiliges Ensemble, je 110 x 134cm (43,3 x 52,76″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2

FOTOGRAFIE

OHNE TITEL [BRIGITTE | PHOSPHONOTOP]

2006 | 2-teilige Ensembles, je 84 x 120cm (33 x 47,2″) | Analoge Barytprints von Kleinbildnegativ | Edition 3+2

FOTOGRAFIE

OHNE TITEL [BRIGITTE | PHOSPHONOTOP]

2006 | 120 x 120cm (47,2 x 47,2″) | Analoges Barytprint von 6×6 Mittelformatnegativ | Edition 3+2

FOTOGRAFIE

OHNE TITEL [BRIGITTE | PHOSPHONOTOP]

2006 | 4-teiliges Ensemble, je 93 x 120cm (36,6 x 47,2″) | Analoge Barytprints von 6×7 Mittelformatnegativ | Edition 3+2

FOTOGRAFIE

OHNE TITEL [BRIGITTE | PHOSPHONOTOP]

2006 | 110 x 134cm (43,3 x 52,76″) | Analoges Barytprint von 6×7 Mittelformatnegativ | Edition 3+2

FOTOGRAFIE

OHNE TITEL [THERESA | PHOSPHONOTOP]

2006 | 2-teiliges Ensemble, je 93 x 120cm (36,6 x 47,2″) | Analoge Barytprints von 6×7 Mittelformatnegativ | Edition 3+2

FOTOGRAFIE

OHNE TITEL [SACRIFICE 02 | STUDIO K66]

2004 | 2-teiliges Ensemble, je 120 x 82cm (47,24 x 32,28″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ | Edition 3+2

FOTOGRAFIE

OHNE TITEL [CHRISTINE | FARBRAUM E-BASIS]

Museumsquartier 2003 | 90 x 134cm (35,4 x 52,76″) | Analoges C-Print von Kleinbildnegativ auf Alu-Dibond | Edition 3+2

FOTOGRAMM

OHNE TITEL [BRIGITTE | CHROMOGRAFIE]

2008 | 124 x 175 cm (48 x 68,9″) | Analoge Vergrößerung und fotogrammatische Mehrfachbelichtung | zweiteiliges Ensemble – Unikat

FOTOGRAMM

OHNE TITEL [BRIGITTE | CHROMOGRAFIE]

2008 | 127 x 194cm (50 x 76,38″) | Analoge Vergrößerung und fotogrammatische Mehrfachbelichtung | Unikat

FOTOGRAMM

OHNE TITEL [BRIGITTE | CHROMOGRAFIE]

2008 | 127 x 194cm (50 x 76,38″) | Analoge Vergrößerung und fotogrammatische Mehrfachbelichtung | Unikat

FOTOGRAMM

OHNE TITEL [FRANZISKA | CHROMOGRAFIE]

2008 | 127 x 194cm (50 x 76,38″) | Analoge Vergrößerung und fotogrammatische Mehrfachbelichtung | Unikat

FOTOGRAMM

OHNE TITEL [UTE | CHROMOGRAFIE]

2008 | 127 x 194cm (50 x 76,38″) | Analoge Vergrößerung und fotogrammatische Mehrfachbelichtung | Unikat

FOTOGRAMM

OHNE TITEL [UTE | CHROMOGRAFIE]

2008 | 124 x 175 cm (48 x 68,9″) | Analoge Vergrößerung und fotogrammatische Mehrfachbelichtung | zweiteiliges Ensemble – Unikat

Installation View | CHROMOGRAMME | 2002 | Tripple je 127 x 175 cm | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive auf Aluminium | Unikate

MONOCHROM

CHROMOGRAMM

2002 | je 20,3 x 25,4 cm (8 x 10″) | Ensemble 4-teilig |Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive auf Aluminium, Umkehrprozess | Unikat

MONOCHROM

CHROMOGRAMM

2003 | Double, je 20,3 × 25,4 cm (8 x 10″) | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive auf Aluminium | Edition 6 + 2 Multiple Art, Zürich – Unikat

MONOCHROM

CHROMOGRAMM  2006

2006 | 126,0 x 201 cm (49,6 x 7,9″)

MONOCHROM

CHROMOGRAMM

2006 |Double je 124 x 194 cm (48,8 x 76,4″) | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive auf Aluminium | Unikat

Installation View | PARK DER FRAUEN | 2006 | Phosphonotop | Park der Frauen | Installation View | Kollaboration mit Werner Raditschnig | Soundinstallation | Holzpavillon Mirabellgarten, Salzburg

MONOCHROM

CHROMOGRAMM  M.0.180.0.2006

2006 | 126,5 x 209 cm (49,8 x 82″)

MONOCHROM

CHROMOGRAMM  M.0.140.1.2003 | G.0.60.2.2003

2003 | Double, je 13,2 × 18 cm (5 x 7″) | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive auf Aluminium | Edition 6 + 2 Multiple Art, Zürich – Unikat

MONOCHROM

CHROMOGRAMM  M.0.140.1.2002 | G.0.60.2.2002

2002 | 40 x 50 cm (16 x 20″) | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive auf Aluminium | Unikat

MONOCHROM

CHROMOGRAMM

2003 | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive auf Aluminium | Unikat

POLYCHROM

OHNE TITEL [CHROMOGRAMM]

2000 | je 40 x 50 cm (16 x 20″) | 3 Fotogramme: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive | Unikate

POLYCHROM

OHNE TITEL [CHROMOGRAMM]

2000| je 40 x 50 cm (16 x 20″) | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive | Unikat

POLYCHROM

LICHTZEIT II

2000 | je 20,3 x 25,4 cm (8 x 10″) | Fotogramm: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive | Unikat

POLYCHROM

LICHTZEIT I

2000 | je 70 x 92 cm (27,6 x 36,2″) | 12 Fotogramme: Mehrfachbelichtung durch manuell beschichtete RGB-Filter | Fujicolor Chrystal Archive | Unikate

MAKROFOTOGRAFIE

LICHT III

OHNE TITEL [KUNSTLICHT] | 2000 | Analoge Fotografie

MAKROFOTOGRAFIE

LICHT II

MAKROFOTOGRAFIE

LICHT I

Click edit button to change this text.